Firmenkurse

Sprachliche Bildung für Mitarbeiter*innen mit nicht-deutscher Muttersprache gewinnt zunehmend an Bedeutung. Atypische Arbeitszeiten und/oder Beschäftigungsverhältnisse machen die Teilnahme jedoch oft nicht möglich.

Reguläre Deutschkurse können dem konkreten Sprachbedarf am Arbeitsplatz nur selten gerecht werden. Da diese Kurse meistens mit einer Prüfung abschließen, liegt ihr Schwerpunkt eher auf der Prüfungsvorbereitung und weniger auf dem beruflichen Alltag (Situationen am Arbeitsplatz, konkreter Wortschatz, Dialekt, usw.). Das von der GemNova Akademie entwickelte Firmenkurskonzept stellt genau diesen Themenbereich ins Zentrum. Das Konzept basiert vor allem auf der langjährigen Erfahrung unserer qualifizierten Trainer*innen im Bereich „Deutsch im Arbeitsleben“.

Die GemNova Akademie ist mit ihrem Produkt der arbeits- und firmenspezifischen Deutschkurse einzigartig in Tirol. Unser Konzept baut auf drei Säulen auf:

  • Hohe Flexibilität: Anpassung der Kurstage und -zeiten an die Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen
  • Individualität: maßgeschneiderte Unterrichtsmaterialien, angepasst und individualisiert an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens – kein Kursbuch
  • Effizienz: professionelle Vorbereitung des Firmenkurses durch unsere Trainer*innen in Abstimmung mit Ihrem Unternehmen (Wortschatz, Redemittel, Dialekt...)

Zudem bieten wir Beratung und Unterstützung bei der Beantragung von Förderungen für Firmensprachkurse. Eine Übersicht über potenzielle Fördermöglichkeiten finden Sie vorab hier.


Was unsere Kurse anders macht:

  • Unsere Checkliste
    • Inhalte und Schwerpunkte werden gemeinsam mit Ihrem Unternehmen erstellt. So lernen die Mitarbeiter*innen nur das, was bei der täglichen Arbeit wirklich wichtig ist. Unsere Trainer*innen führen eine Bedarfserhebung mittels Checkliste durch, um sich ein Bild vom Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiter*innen machen zu können.
  • Unsere Unterrichtsmaterialien
    • Jeder Betrieb ist einzigartig, daher kann es kein Kursbuch geben, das allen Bedürfnissen gerecht wird. Anhand der Checkliste erstellen wir für jedes einzelne Unternehmen individuelle Unterrichtsmaterialien.
  • Dialekt
    • Dialekte gehören zu Tirol. In unseren Deutschkursen werden bewusst dialektale Ausdrücke vermittelt.
  • Mündliches, praxisnahes Sprachtraining
    • Wir legen den Schwerpunkt auf die mündliche Kommunikation. Schriftliche Übungen werden auf das Notwendigste reduziert.
  • Zeitliche und örtliche Flexibilität
    • Die Deutschkurse finden in den Betrieben oder in betriebsnah gelegenen Räumlichkeiten zu individuell vereinbarten Kurszeiten (z. B. Zimmerstunde) statt.

    • Hier finden Sie einen Überblick über unsere aktuellen Standorte. Bei Bedarf können auch weitere Standorte sowie Live-Online-Kurse oder Hybridkurse organisiert werden.

  • Gemischte Nationalitäten
    • In einer Gruppe können Personen mit unterschiedlichen Muttersprachen und Nationalitäten teilnehmen. Die Unterrichtssprache ist immer Deutsch.


Für die Durchführung der Deutschkurse gibt es drei Möglichkeiten:

  • Firmeninterner Deutschkurs: Sie buchen für Ihre Mitarbeiter*innen einen geschlossenen Firmenkurs.
  • Deutschkurs für mehrere Unternehmen: Sie schließen sich mit anderen Unternehmen zusammen und buchen gemeinsam einen Deutschkurs (geeignet für Unternehmen in derselben Branche).
  • Offene Deutschkurse: Sie können ihre Mitarbeiter*innen zu allgemein ausgeschriebenen Kursen an unseren Standorten anmelden bzw. können sich Ihre Mitarbeiter*innen selbst zu den Deutschkursen anmelden. Eine Übersicht zu unseren angebotenen Deutschkursen finden Sie hier.


Preise

Kursdauer:

ab 24 Unterrichtseinheiten (1 UE = 45 Minuten)

Kursstart:

nach Vereinbarung

Kurszeiten:

nach Vereinbarung

Abschluss:

Teilnahmezertifikat

Maximale Teilnehmerzahl:

12 Personen

Preis (exkl. 20% MwSt.):

€ 115,- pro Unterrichtseinheit


Kosten für persönliche Bedarfserhebung, Vorbereitung, individuell erstellte Unterrichtsmaterialien, sowie Anfahrt sind im Preis inkludiert. Die Kurszeiten und -tage werden gemeinsam mit dem Unternehmen vereinbart. Der Kurs wird bei Erfüllung bestimmter Kriterien zu 50 % vom AMS gefördert.



Modulsystem

Wie sind unsere Firmenkurse aufgebaut?

Unsere Firmenkurse haben ein flexibles Modulsystem, mit variablen Themenbereichen. Je nach Sprachniveau bieten wir Firmenkurse für Anfänger*innen, leicht Fortgeschrittene und Fortgeschrittene an. Im Folgenden sehen Sie für die einzelnen Module eine Auswahl von möglichen Themen.


Basiskurs 1 (Anfänger*innen A0/A1)

Im Basiskurs 1 wird den Kursteilnehmer*innen ein Basiswortschatz zu arbeitstechnisch relevanten Themen vermittelt. Sie können Gegenstände benennen, einfache Handlungen beschreiben, Anweisungen verstehen, um Instruktionen bitten und Informationen mitteilen. Sie verstehen einige dialektale Ausdrücke. Redemittel werden in betriebsbezogenen Rollenspielen trainiert. Der Schwerpunkt wird auf die kommunikative Kompetenz gelegt. 

  • Arbeitsmittel, Geräte
  • Eigenschaften, Materialien
  • Handlungen & Situationen
  • Hygiene, Raumpflege
  • Lagerwesen
  • Lernstrategien
  • Dialekt
  • Mängel, Beschwerden
  • Orte, Richtungen
  • Pflichten, Rechte
  • Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Smalltalk
  • Störungen

Basiskurs 2 (leicht Fortgeschrittene A1/A2)

Im Basiskurs 2 werden die im Basiskurs 1 gelernten Inhalte gefestigt und vertieft. In einem zyklischen Lernprozess werden Wortschatz und Redemittel erweitert. Die grundlegenden grammatikalischen Strukturen werden systematisiert, geübt und vorwiegend mündlich trainiert. Die kommunikative Kompetenz wird durch Rollenspiele mit erhöhter Komplexität gestärkt. 

  • Bank und Finanzen
  • Dialekt
  • Essen und Trinken
  • Gegenstände beschreiben
  • Gesundheitswesen
  • Hygiene, Müllentsorgung und -trennung
  • Lebensraum Österreich/Tirol (Bundesländer/Bezirke)
  • Smalltalk, Wetter
  • Sprüche und Redewendungen
  • Tätigkeiten und Anweisungen in der Arbeit
  • über andere Personen sprechen
  • unerwartete Situationen (Konjunktionen)
  • Verbote, Vorschriften
  • Zusammenleben, Konflikte
  • festigende Rollenspiele

Basiskurs 3 (Fortgeschrittene B1)

Im Basiskurs 3 werden den Teilnehmer*innen, die bereits über ein breiteres Spektrum an Redemitteln verfügen, grammatikalische Phänomene und Redemittel vertieft vermittelt. Die Kommunikation im Alltag und speziell in der Arbeit wird trainiert. Ziel des Kurses ist, dass die Teilnehmer*innen in alltäglichen und in ihrer Komplexität herausfordernden Lebenssituationen mit gefestigten Strukturen eine sichere und selbstständige Sprachverwendung finden.

  • Arbeiten in Österreich (Branchen, Anzeigen, etc.)
  • Traditionen in Tirol (Vereinswesen, religiöse Bräuche etc.)
  • Über Erlebnisse berichten
  • Bewerbung und Lebenslauf
  • Verkehr, Verkehrsmittel und Verkehrsnachrichten
  • Verben mit verschiedenen Präfixen
  • Vorstellungsgespräch
  • Versicherungen, Schadensmeldung
  • Verben mit Präpositionen
  • Telefongespräche trainieren
  • Miet- und Mahnwesen
  • Dialekt
  • Tätigkeiten in der Arbeit (Passiv)
  • Wünsche, Bedingungen
  • Wiederholung, festigende Rollenspiele

Kontakt

Im Formular sind Fehler aufgetreten. Bitte prüfen!
Formularprüfung erfolgreich abgeschlossen!
* Pflichtangaben