Förderungen für Unternehmen

1. AMS QUALIFIZIERUNGSFÖRDERUNG FÜR BESCHÄFTIGTE

Wenn Sie Personen in einem vollversicherungspflichtigen oder karenzierten Arbeitsverhältnis beschäftigen, dann können Sie diese Förderung beantragen.


Für wen kann die Förderung beantragt werden?

  • Beschäftigte über 45 Jahre
  • Männer unter 45 mit höchstens Pflichtschulabschluss
  • Frauen unter 45 mit höchstens LAP

Was wird gefördert?

  • Kurse, die zur beruflichen Qualifizierung beitragen (z.B. Deutschkurse mit mindestens 16 Unterrichtseinheiten)
  • NEU: Live-Online-Kurse, Hybridkurse (Mix aus Präsenz- und Online-Kurs)

Wieviel wird gefördert?

  • 50 % der Kurskosten

Wie können Sie die Förderung beantragen?

BIS SPÄTESTENS EINE WOCHE VOR KURSBEGINN

  • Sie fordern von der GemNova Akademie ein Kursangebot an.
  • Sie beantragen die Förderung über ihr eAMS-Konto für Unternehmen.
  • Sie bekommen von der GemNova Akademie eine Rechnung für den Deutschkurs. Diese bezahlen sie gleich. Die Hälfte der Kosten bekommen Sie nach dem Kurs vom AMS zurück.

NACH KURSENDE

  • Sie bekommen von der GemNova Akademie das Deutschkurs-Zertifikat, auf dem die Anwesenheitszeiten angeführt sind. 
  • Beachten Sie: Damit Sie die Förderung erhalten, muss der*die Arbeitnehmer*in mindestens zu 75 % im Kurs anwesend gewesen sein.
  • Sie reichen diese Rechnung beim AMS ein.


2. FÖRDERUNG DES SOZIAL- UND WEITERBILDUNGSFONDS (SWF)

Wenn Sie gewerblicher Arbeitskräfteüberlasser (AKÜ) mit Sitz im In- und Ausland (beitragspflichtig nach § 22d Abs 2 AÜG) sind und Zeitarbeitskräfte beschäftigen, dann können Sie diese Förderung beantragen.

Für wen kann die Förderung beantragt werden?

  • Zeitarbeitskräfte mit aufrechtem Arbeitsverhältnis in Ihrem Unternehmen

Was wird gefördert?

  • Deutschkurse inkl. Prüfung

Wieviel wird gefördert?

  • 100% der Kurskosten
  • 50 % der Kurskosten, wenn die Zeitarbeitskraft den Kurs zu weniger als 75 % besucht hat, die restlichen 50 % bezahlt die Zeitarbeitskraft

Wie können Sie die Förderung beantragen?

VOR KURSBEGINN

  • Sie als AKÜ registrieren sich im SWF-Onlineportal, Ihnen wird ein Zugang freigeschaltet.
  • Sie fordern von der GemNova Akademie ein Kursangebot an.
  • Sie geben die Daten unseres Angebots in das SWF-Onlineportal ein.
  • Sie geben die Daten der Zeitarbeitskraft in das SWF-Onlineportal ein.

Bei Förderzusage:

  • Sie laden die angeforderten Förderunterlagen im SWF-Onlineportal hoch (Ausbildungsantrag, Datenschutz-Einwilligungserklärung, ÖGK-Anmeldung).
  • Zusätzlich muss die Zeitarbeitskraft der Förderung zustimmen, dazu erhält sie eine automatisierte E-Mail des SWF-Onlineportals mit der Bitte auf den Bestätigungslink zu klicken. Nach der Zustimmung der Zeitarbeitskraft können Sie den Antrag im SWF-Onlineportal offiziell einreichen.

NACH DEM KURS

  • Die Endabrechnung (brutto und ausgestellt auf die Zeitarbeitskraft) sowie Teilnahme-und Anwesenheitsbestätigungen bzw. Zertifikate/Zeugnisse werden von der GemNova Akademie im SWF-Onlineportal hochgeladen.
  • Anschließend wird der Deutschkurs vom SWF bezahlt.